Lan­des­ver­bands­tag des BdSF Berlin/Brandenburg e.V.

Vor rund zwei Jah­ren, am 11. Janu­ar 2017, ent­schlos­sen sich enga­gier­te Selb­stän­di­ge aus Ber­lin und Bran­den­burg den Bund der Selb­stän­di­gen und Frei­be­ruf­ler Lan­des­ver­band Berlin/Brandenburg e.V. (BdSF) zu grün­den. Direkt nach der Grün­dung schloss sich der BdSF dem Bund der Selb­stän­di­gen Deutsch­land e.V. an.
Zum Lan­des­ver­bands­tag des BdSF in Ber­nau bei Ber­lin reis­ten auch Ver­tre­ter ver­schie­de­ner BDS Lan­des­ver­bän­de an um sich über die Ver­bands­ar­beit aus­zu­tau­schen. Begrüßt wur­den die über 40 Gäs­te von der ers­ten Vor­sit­zen­den Dia­na Metz­ler und ihrem Kol­le­gen Chris­ti­an Polin­na. Unter dem Mot­to: „Zwei ereig­nis­rei­che Jah­re“ stell­te Chris­ti­an Polin­na die Ereig­nis­se der letz­ten zwei Jah­re dar und berich­te­te über die Vor­tei­le für die Mit­glie­der des BdSF. Im Anschluss stell­te der Vize­prä­si­dent des BDS Deutsch­land e.V., Frank Böse­mül­ler, die poli­ti­sche Arbeit des BDS Deutsch­land e.V. vor.
Am Nach­mit­tag fand ein span­nen­des Forum zum The­ma „Selb­stän­dig in Ber­lin / Bran­den­burg — Unter­stüt­zung bei Grün­dung, Exis­tenz und Über­nah­me“ mit Ver­tre­tern der Inves­ti­ti­ons­bank des Lan­des Bran­den­burg, der IHK Ost­bran­den­burg und der Wirt­schafts­för­de­rung des Lan­des Bran­den­burg, statt.